Jede’r ist Willkommen

„Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt begreife ich, dass Gott nicht auf die Person sieht, sondern dass ihm in jedem Volk willkommen ist, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist.“(Apostelgeschichte 10, 34-35)

Diese wenigen Bibelverse verdeutlichen einender Grundwerte unseres christlichen Glaubens: Gott sieht nicht auf die Person, sondern heißt alle willkommen. Jeder Mensch ist gleichwertig und hat Respekt und Toleranz verdient. Das bedeutet die Vielfalt von Menschen nicht nur zu erkennen, sondern auch zu akzeptieren. Die unveräußerliche Würde, die jedem Menschen als Geschöpf Gottesinnewohnt, gebietet es, dass ihm diese Anerkennung für seine Persönlichkeit und Offenheit in der Gemeinschaft zuteil wird. Es ist unmöglich, die Schöpfung in ihrer Gänze zu verstehen, aber die Bereitschaft zu zeigen, Dinge verstehen zu wollen, und einen Ort zu schaffen, an dem jede*r gleichwertig ist, ist uns allen möglich.

Die KSG ist eine sehr lebendige und heterogene Gemeinde, die von Vielfalt und Diversität geprägt ist. Jedes Semester finden neue Leute den Weg in unsere Gemeinschaft und engagieren sich auf vielfältige Weise. Jede*r bringt eigene Stärken und Fähigkeiten ein, wodurch die KSG zu dem geworden ist, was sie heute ist: Eine Gemeinschaft, in welcher Studierende und Auszubildende sich mit ihren Fragen zu ihrer Lebenssituation, zum Sinn des Lebens und zum Glauben auseinandersetzen. Denn wer getreu der Nächstenliebe seinen Nächsten liebt, liebt und toleriert nicht nur sich selbst, sondern auch den anderen.

Dieser Grundsatz spiegelt sich auch in unserem Zusammenleben wider: Jede*r ist willkommen und kann ein Teil der KSG werden. Eigenschaften wie Alter, Nationalität, Konfession, Aussehen, Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung spielen dabei keine Rolle: Wir behandeln alle gleich.

Kalender

Entschuldigung. Für diese Kategorie sind keine Veranstaltungen vorhanden.

Mehr sehen